Zahnarzt München Bogenhausen

NAVIGATION

Zahnersatz mit verträglichen Materialien

Angst vor Unverträglichkeiten oder Allergien?

Die Frage nach verträglichen Materialien wird von Patienten immer häufiger gestellt. Heutzutage stehen eine Vielzahl von Materialien für die Anwendung in der Mundhöhle zur Verfügung. Für uns stehen dabei die hochwertigen Keramiken mit Zirkonia (Zirkoniumoxid) an erster Stelle. Sie zeichnen sich durch ein besonders niedriges allergenes Potential aus und das bei höchster Stabilität.

Zuerst wird getestet

Dermatologische Prüfungen mit Testpflastern auf der Haut ergaben immer wieder nur grobe und unbefriedigende Hinweise auf Allergie auslösende Substanzen bei den untersuchten Patienten. Die Schleimhaut und Empfindungsnerven in der Mundhöhle reagieren jedoch häufig sehr viel sensibler auf die eingebrachten Materialien und Substanzen als die Körperhaut.

Eine Testung am Ort des Geschehens, in der Mundhöhle selbst, ergibt ein viel genaueres Ergebnis

Kleine Plättchen der Materialien, die wir individuell für Sie heraussuchen, werden Ihnen mit nach Hause gegeben. Nacheinander können Sie die Proben für längere Zeit unter die Zunge zu legen und Reaktionen beobachten. Kommt es zu Schleimhautreizungen, wie Brennen beziehungsweise Jucken, oder Missempfindungen, wie Veränderungen in der Geschmackswahrnehmung, so scheiden diese Materialien für eine Behandlung aus. Es kommen nur die Materialien zum Einsatz, die sich bei längerem Verbleib in der Mundhöhle völlig unauffällig zeigen.
Diese sichere und einfache Methode der Materialaustestung hat sich sehr bewährt.