Zahnarzt München Bogenhausen

NAVIGATION

Ozontherapie

2017_02_02_Ozon_web_klein.jpg

Sauerstoff der ausgefallenen Art.

Ozon ist eine besondere Form des Sauerstoffs. Der Sauerstoff, den wir einatmen, besteht aus zwei Sauerstoffatomen. Das Ozonmolekül dagegen besteht aus einer Verbindung von drei Sauerstoffatomen. Ozon zerfällt sehr rasch und gibt dabei sehr reaktive Sauerstoffatome ab.
Diese besondere Eigenschaft kann nutzbringend zur Abtötung von Bakterien, Viren und Pilzen angewandt werden.

Karies

Nach Kariesbehandlung lässt sich der gereinigte Zahn mit Ozon sterilisieren. Dadurch kann eine bakterielle Entzündung des Zahnnervs mit folgender Wurzelbehandlung vermieden werden.

Parodontose

Bei der Parodontosebehandlung weisen die mit Ozon sterilisierten Zahnfleischtaschen eine sehr viel schnellere Heilung auf und der entzündungsfreie Behandlungserfolg hält für lange Zeit an.

Wurzelbehandlung

In der Wurzelbehandlung werden durch Anwendung von Ozon die Bakterien abgetötet und der Wurzelkanal vor der Versiegelung durch die Wurzelfüllung sterilisiert. Eine sichere und langfristige Beschwerdefreiheit wird dadurch gewährleistet.

Periimplantitis

Periimplantitis, ein Knochenabbau an Implantaten durch eine bakterielle Entzündung, war bislang nur sehr eingeschränkt und wenig Erfolg versprechend zu behandeln. Durch den Einsatz von Ozon kann der Zahnarzt die Implantate und die umgebenden Gewebe sterilisieren und so einen optimalen Heilungserfolg bewirken.

Und noch vieles mehr

Aphten, eine Erkrankung durch Herpes-Viren, sprechen auf eine Behandlung mit Ozon extrem gut an. Eine ebenso rasche Wirkung zeigt sich bei Therapie der Mundfäule wie auch bei allen anderen entzündlichen Erkrankungen der Schleimhäute und der Außenhaut.
Sehr positiv werden Kiefergelenksschmerzen bei Anwendung von Ozon durch die Anregung der Mikrozirkulation im Gewebe beeinflusst.
Ozon ist bei der Anwendung durch den Zahnarzt vollkommen unschädlich, zerfällt schon nach wenigen Minuten wieder in normalen Sauerstoff und ist damit äußerst umweltfreundlich.